Sonnenuntergang an der Côte d’Azur

Vorletzte Woche fuhr ich mit meiner Frau an der Côte d’Azur. Dabei erinnerte ich mich auch wieder an die vielen Shootings vom letzten Jahr, welche ich an Martin Zurmühle’s Workshop machen konnte.

Diese Aufnahme entstand in einer versteckten Bucht bei wunderschöner Abendsonne. Es war auch im September und nicht nur die Lufttemperatur war sehr angenehm, sondern auch die Wassertemperatur. Zum Teil stand ich selbst hüfttief im Wasser. Da musste ich mich nicht nur auf die Aufnahmesituation konzentrieren, sondern auch auf die Kamera und das Objektiv. Denn für elektronische Ausrüstungen es gibt nichts schlimmeres als Salzwasser (und Sand).

 

Zum Vergleich noch eine Aufnahme am selben Ort, aber etwa 1 – 2 Stunden früher aufgenommen. Das Sonnenlicht war entsprechend ‚härter‘. Die Kameraperspektive war gegenüber dem ersten Bild komplett anders. Ich stand hier nämlich auf einem Felsvorsprung. Es lohnt sich meistens genügend Zeit an einer Location einzuplanen um verschiedene Lichtsituationen mit verschiedenen Standorten auszuprobieren.

 

Kommentar verfassen