Fotoarbeiten von einem Kursteilnehmer

Ich habe schon viel von meinen Kursen, Coachings und Workshops berichtet.

Nun ist es mal an der Zeit, die Arbeiten von einem Kursteilnehmer zu zeigen. Aktuell möchte der Fotograf noch nicht öffentlich auftreten. Sobald er für seine Arbeiten eine Homepage hat, werde ich diese publizieren.

Die Kursteilnehmer kommen mit verschiedenen Vorstellungen und Erfahrungen in meine Individualkurse. Die Erwartungen des Fotokurs – Teilnehmers werden zu Beginn jeweils besprochen.
So kann ich den Kursablauf den Bedürfnissen der Kursteilnehmer anpassen.

Es freut mich natürlich, wenn ich wie hier, ein Feedback von den Fotografinnen und Fotografen erhalte nach einem Fotokurs. In diesem Fall planten wir bald nach dem Kurs nochmals ein Fotoshooting, wo ich mich mehr im Hintergrund hielt und nur als Coach zur Seite stand. Der Fotograf bereitete sich sehr gut auf das Shooting vor. Er hatte konkrete Bildideen und Vorstellungen. Da der Fotograf bereits beim Fotokurs mit Galyna shootete, kannten sich die beiden und konnten so zügig mit dem Shooting starten.

Die Ergebnisse sind entsprechend gelungen. Solche Aufnahmen nach dem zweiten Aktshooting sind schon aussergewöhnlich gut.
Sicher darf nicht jede Fotografin oder Fotograf solche Ergebnisse nach den ersten Aktshootings erwarten. Meistens benötigt es einiges mehr an Übung und Erfahrung. Wichtig ist es, Spass an der Arbeit als Aktfotografin oder Aktfotograf zu haben. Eine Portion an Selbstbewusstsein und viel, viel Geduld sind von Vorteil. Doch nach etwas Übung findet Jeder seinen Weg um schöne Erotik- und Aktfotos zu machen.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an den fleissigen und kreativen Fotoschüler für seine tollen Bilder und dass ich diese hier zeigen darf.

Wer an einem Fotoshooting mit dem Fotografen Interesse hat, kann sich bei mir melden. Ich werde die Anfrage gerne weiterleiten >>>

Grafische Requisiten, hier ein Rennrad, eignen sich sehr gut für gestalterische Aktbilder.
Ein schwarzes Rad vor einem schwarzem Hintergrund ist nicht einfach. Aber wie man sieht geht es und
es passt perfekt zu dem Hightech-Rennrad.

 

Hier bildet das Rad des Rennrades zugleich den ‚Bilderrahmen‘

 

Collagen sind eine grosse Herausforderung in der Aktfotografie. Hier ist das sehr gut gelungen.
Es gibt drei Berührungspunkte eines Rennradfahres mit dem Fahrrad. Po, Füsse und Hände verbinden
die Person mit dem Fahrrad.

Galyna, das Fotomodell treibt selbst täglich Leistungssport und hat einen passenden, trainierten Körper
für diese Aufnahmen.

 

Fotoshooting mit Galyna

Das kalte Wetter ist perfekt um drinnen im Fotostudio zu arbeiten 🙂 So entstanden heute ein paar Bilder mit Galyna.

Galyna steht in meinen Fotostudio Aktkursen oft als Aktmodel zur Verfügung. Heute hatte ich die Gelegenheit selbst ein paar Aufnahmen zu machen.
Wer gerne mal mit Galyna ein Aktshooting machen möchte, unter meiner Anleitung und Führung, findet weitere Informationen auf meiner Fotostudio-Webseite für Aktkurse >>>
Die Aktkurse eignen sich besonders für Einsteiger in die Aktfotografie. Selbst ohne Erfahrung im Studio kannst Du deine ersten Schritte in Richtung Aktfotografie wagen.
Du lernst in der ersten Stunde die wichtigsten Grundlagen der Studiofotografie kennen und wie man das Studiolicht bedient. Ein Modelvertrag wird abgeschlossen und der Umgang mit Models im Bereich Aktfotografie wird ebenfalls besprochen. In den folgenden drei Stunden lernst Du direkt mit dem Aktmodel und Deiner eigenen Kamera die Grundlagen der Aktfotografie kennen.
Natürlich wirst Du bei diesem Intensivkurs zum Star Aktfotografen ausgebildet. Ziel ist es ein paar gute Bilder zu schiessen und herauszufinden ob Dir die Aktfotografie überhaupt Spass macht.
Jeder Kursteilnehmer bringt tolle Aufnahmen mit nach Hause.

Auch wenn es ein Aktkurs ist, werden nicht ausschlisslich Aktbilder gemacht. Zuerst beginnst Du mit ein paar erotischen Dessous Aufnahmen. Nach und nach tastest Du dich in Richtung Akt.

Erste Bilder könnten etwa wie die folgenden aussehen. Diese Bilder sind jedoch noch stark mit Photoshop nachbearbeitet worden.
So habe ich pro Bild etwa 30 Minuten im Photoshop aufgewendet.

 

 

 

Hier findest Du weitere Informationen zum Fotostudio Individual Aktkurs >>>